Suche
Close this search box.

Was versteht man/frau eigentlich unter Creative Business?

Rainboots Flower Creativity Concept

Ist es ein gestalterischer, schöpferischer Ansatz, der Neues oder Originelles erschaffen möchte, das auch noch nützlich und brauchbar ist, oder ist es ein gut bedachter Ansatz für eine clevere Verkaufsstrategie, die Sie verleitet, etwas zu kaufen, das Sie zwar nicht brauchen aber plötzlich in Ihre Begehrlichkeiten rückt?

Sehen wir dies nicht täglich, wenn wir nur in der Migros oder Coop etc. einkaufen gehen. Die gluschtigsten Dinge sind bei der Kasse platziert. Ist es Ihnen auch schon passiert, dass der «begehrte» Artikel dann plötzlich in Ihrem Korb landete?

Dies hat mich zum Nachdenken gebracht. Als ich kürzlich die Statistik unserer verkauften Palmen durchsah, fiel es mir wie Schuppen vor die Augen. Die Palme, die wir am meisten verkauften, war diejenige mit dem Namen «Fortuna». Was hat dieser Name bei unseren Kunden „unbewusst“ ausgelöst? Ist das jetzt kreatives Business? Oder haben wir damit eine Identifikation  mit etwas Begehrlichem geschaffen, das jerdemann/frau anstrebt im Leben? Glück und nochmals Glück.

Oder wie sehen Sie das?

Abonnieren Sie den Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben