Suche
Close this search box.

SENSHOME

Smoke detector and small house on blueprint drawing background. Fire safety system. 3d illustration

Haben Sie schon einmal von einem Projekt namens SENSHOME gehört?

Das SENSHOME-Projekt möchte autonomes Wohnen für beeinträchtigte Menschen, insbesondere Menschen mit Autismus, fördern. Dafür werden neue Smart Home-Technologien mit intelligenten Sensoren Netzwerken eingesetzt.

Das Ziel ist das Leben zu Hause für die Menschen „so normal als möglich“ zu gestalten, gleichzeitig jedoch potentielle Gefahren zu erkennen, das Raumklima zu monitoren und zu verbessern sowie Energieeinsparungspotential zu erkennen und zu nutzen.

Die Technologien, die im Rahmen des Projektes SENSHOME genutzt werden, schaffen eine zusätzliche Option zwischen einem selbständigen Leben und einer Pflegeeinrichtung, und erhöhen somit die Autonomie von Menschen, die nicht auf eine ständige Pflege angewiesen sind, aber auch nicht alleine gelassen werden können. In diesem Sinne könnte diese Lösung auch für Wohnungen älterer Menschen angepasst werden, um ihre Sicherheit zu erhöhen und ihnen ein längeres eigenständiges Leben zu ermöglichen.“

Hört sich gut an. Wie denken Sie darüber?

Abonnieren Sie den Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben