Suche
Close this search box.

Phoenix dactylifera, die Dattelpalme

Die Dattelpalme (Phoenix dactylifera) ist eine Pflanzenart aus der Familie der Arecaceae.
Sie war seit der Antike unter den Ägyptern, den Karthagern, den Griechen, den Römern, den Berbern für seine essbaren Früchte namens Datteln bekannt.

Die Dattelpalme ist nicht nur eine attraktive Zierpflanze, sondern auch eine wichtige Nahrungs- und Rohstoffquelle. Die Früchte können frisch oder getrocknet gegessen oder zu Sirup, Wein oder Essig verarbeitet werden. Die Blätter, Stämme und Fasern werden für Körbe, Matten, Dächer oder Seile verwendet.

Die Araber ehren diese üppige Palme, indem sie sie “die Quelle des Lebens” und “den gesegneten Baum” nennen, weil nichts von der Dattelpalme verloren geht und jeder Teil davon, einschließlich Saft, verwendet wird.
Sein bekanntestes und wertvollstes Produkt ist seine Frucht, die Dattel, die seit Jahrhunderten die tunesische, marokkanische und ägyptische Wüstenbevölkerung ernährt.

Datteln sind ein nahrhaftes und vollwertiges Nahrungsmittel, das für den Lebensunterhalt der armen Bevölkerung, die in der Sahara lebt, von Marokko bis zum Persischen Golf, unerlässlich ist.

In Europa wurde die Dattelpalme während der arabischen Invasion nach Spanien und Sizilien gebracht.

Die Dattelpalme ist heute in den Gärten, vor allem in Spanien und an den Küsten des Mittelmeers, anzutreffen. Sie übt einen magischen Anziehungspunkt auf die Menschen aus, auch auf diejenigen, die die Geschichte/Herkunft dieser lebensspendenden Pflanze nicht kennen. Es ist als würde Sie das Haus der darin wohnenden Leute beschützen. Sie gilt auch als Symbol für Reichtum in jedem Sinne.

Dies könnte die Bedeutung dieser Pflanze weiter aufzeigen, und ich frage mich: Passen sich Pflanzen an menschliche Bedürfnisse an oder passt sich der Mensch an die Bedürfnisse von Pflanzen an?

Abonnieren Sie den Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben